Ist Tamilisch lernen schwierig?

Rathes Sachchithananthan — 17.Jan.2016
in Tamil

In diesem kurzen Beitrag möchte ich die Frage beantworten, welche auch den Titel dieses Beitrags bildet: „Ist Tamilisch lernen schwierig?“. Diese Frage wurde mir jetzt schon oft genug gestellt und vielleicht interessiert dich das auch.

Folgende Situation habe ich zu oft. Ich lerne jemanden zum ersten Mal kennen, wir reden miteinander und dann wird mir die Frage gestellt, woher ich denn komme. Ich antworte, dass ich Tamile bin und meine Eltern aus dem Norden von Sri Lanka kommen. Dann sagt mein Gegenüber mir, dass ich voll gut Deutsch spreche und ich antworte, dass ich hier geboren wurde. Dann fragt man mich, was man dort so spricht und ob ich die Sprache kann. Ich erzähle dann, dass ich der Meinung bin, Tamilisch besser zu können als Deutsch und die darauffolgende Reaktion ist immer gleich. Sie lautet ungefähr wie folgt:

Echt? Du sprichst aber echt gut Deutsch! Ist Tamilisch lernen schwer? Braucht man lange dafür?

Und meine Antwort ist natürlich auch immer ein und dieselbe und zwar, dass man die Sprache recht gut und schnell lernen kann, wenn man sich ordentlich damit befasst. Wie bei jeder anderen Sprache auch.

Warum man Tamilisch als schwierige Sprache sehen könnte

Viele, die zum ersten Mal mit Tamil konfrontiert werden, denken sofort, dass es unmöglich ist, Tamil so schnell zu lernen. Denn es gibt ja so viele Buchstaben mehr als man selbst kennt und die Schrift sieht auch noch komplett anders aus. Und schon geben 90% der Leute auf. Dabei sind die Zeichen gar nicht so schwer. Es gibt eigentlich nur 30 Laute. Die anderen 216 Buchstaben sind nur Kombinationen dieser.

Und auch bei der Grammatik gibt es viele Vorurteile. Tamil ist eine verdammt alte Sprache und funktioniert auch wie eine alte Sprache. Viel wird – wie du es vielleicht aus dem Lateinischen kennst – über Endungen geregelt. Und so kann es mal vorkommen, dass mehr als 50% eines Wortes einfach nur grammatikalische Endungen sind. Aber: Das hat alles ein System und es gibt nur sehr sehr wenige Ausnahmen von dem System. Wenn man sich am Anfang durchbeißt, dann ist tamilisch lernen nicht schwierig.

Ist Tamilisch lernen einfach?

Ganz ins umgekehrte will ich das aber auch nicht drehen. Für einen, der gerne Sprachen lernt, der kann auch tamilisch lernen. Und der wird das auch einfach finden. Wer man versucht hat eine andere indische Sprache zu lernen und dann mit dem Tamilisch lernen anfängt, der wird das als sehr einfach Empfinden. Ich glaube, tamilische ist die am einfachsten zu erlernende Sprache. Man muss sich halt am Anfang durchkämpfen.

Wenn man sich 6-7 Monate mit dem Tamilisch lernen intensive beschäftigt, dann bin ich der Meinung, kann man erste Gespräche auf Tamil führen, da man bis dahin die tamilische Grammatik und das erste Vokabular drauf hat. Schreiben ist nur Übungssache. Das geht sehr schnell.

Ist Tamilisch lernen also schwer? Ich sage Nein. Wer will, der wird sich anstrengen und der wird dann auch sein Ziel erreichen.

Rathes Sachchithananthan

Rathes Sachchithananthan

Hi, ich bin Rathes. Gründer dieses Blogs. Darüber hinaus habe ich Aheenam gegründet, eine Agentur für digitale Lösungen. Dort konzipiere und entwickle ich die digitale Weiterentwicklung meiner Kunden. Ich brenne für das Thema „Tamilen und Tamil Eelam“ und bin ein Microsoft-Fanboy. Du findest mich auch auf diversen sozialen Netzwerken

Web und die Welt — Gott kann auch mal drin vorkommen

Ein Blog über das Web und die Welt. Wir schreiben über viele interessante Themen wie z.B. das Web, Tamil Eelam oder über Fotografie. Vielleicht ist auch was für dich dabei?